EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE

WESTMINSTER BEKENNTNIS

Unsere Bekenntnis-Grundlage

In einem Bekenntnis wird öffentlich Rechenschaft über den Glauben gegeben. Im Lauf der Geschichte entstanden so diverse Dokumente, die darüber Auskunft geben, welche Lehren von der Kirche verkündigt werden und worauf sich die Hoffnung der Christen stützt.

Die Bekenntnisschriften sind nicht lediglich alte Dokumente, die einmal in der Geschichte bedeutend waren. Durch das Bekenntnis werden Christen auf der ganzen Welt miteinander verbunden, weil sie gemeinsam den gleichen Glauben bezeugen.

Unsere Pfarrer binden sich in Lehre und Verkündigung an das Bekenntnis, weil sie anerkennen, dass darin der heilsame Glaube am besten zusammengefasst wird. So prägen diese Schriften die Kirche noch heute.

Die ERKWB hat in diesem Sinn das

Westminster Bekenntnis und den
Heidelberger Katechismus
als verbindliche Glaubensgrundlagen.